Nachlese "Symposium und Festakt - 60 Jahre FPÖ"

Vor 60 Jahren wurde die Freiheitliche Partei Österreichs in Wien gegründet. Das FPÖ-Bildungsinstitut lud anlässlich dieses Jubiläums der Parteigründung am 7. April 1956 zu einem Symposium und Festakt.

Im Rahmen der Festveranstaltung erinnerte die Freiheitliche Partei an ihre ereignisreiche Geschichte.

Zu Beginn der Feierlichkeit sprach nach der Begrüßung der zahlreichen Festgäste - unter der Moderation der Wiener FPÖ-Politikerin Ursula Schweiger-Stenzel - Mag. Hilmar Kabas, Präsident des FPÖ-Bildungsinstitutes, am Podium. Unter den Ehrengästen befanden sich nicht nur ehemalige FPÖ-Regierungspolitiker, angeführt von Vizekanzler a.D. Dr. Norbert Steger, sondern auch die beiden amtierenden Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Manfred Haimbuchner aus Oberösterreich und Johann Tschürtz aus dem Burgenland sowie eine Vielzahl weiterer parteigeschichtlicher Persönlichkeiten, darunter eine Reihe von Mitgliedern des Gründungsparteitags.

Ein Video des FPÖ-Bildungsinstitutes stellte das Auf und Ab in der Geschichte der Partei dar, unter anderem in Interviews mit prominenten Zeitzeugen und Mitgestaltern freigheitlichen Wirkens, angefangen von Friedrich Peter über DI DDr. Alexander Götz und Dr. Norbert Steger bis hin zu Dr. Jörg Haider und zum amtierenden FPÖ-Bundesparteiobmann Heinz-Christian Strache.

In seinem anschließenden Referat wies HC Strache darauf hin, dass die Geschichte der FPÖ einerseits von der Geschichte Österreichs geprägt worden sei, andererseits die FPÖ in vielen Phasen auch die Geschichte Österreichs mitgeprägt habe.

Auf vielen politischen Feldern leiste die FPÖ heute wesentliche Beiträge zur Gestaltung von Demokratie, Rechtsstaat und Gemeinwesen, meinte HC Strache und stellte klar, dass das Wohlergehen Österreichs und seiner Menschen die Leitmaxime für die Arbeit der FPÖ sei und man das niemals aus den Augen verlieren werde. Dies werde in wachsendem Ausmaß nicht nur von der Bevölkerung wahrgenommen, sondern auch vom politischen Mitbewerber.

Nach weiteren Festreden der Ehrengäste wie Wiens FPÖ-Vizebürgermeister Mag. Johann Gudenus, dem burgenländischen Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz, dem oberösterreichischen Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Manfred Haimbuchner und dem steirischen FPÖ-Klubobmann LAbg. Mario Kunasek, erhielten die Gäste die Möglichkeit, eine Ausstellung des FPÖ-Bildungsinstitutes über die Geschichte der Freiheitlichen Partei Österreichs in einem Saal des Palais Ferstel zu besuchen.

Angehängte Medien:


< Zurück